Frühling

Frühling




                    Das Stiefmütterchen  

 
 
                                                                                                                  Photos Jasmin
                                           
  Das Stiefmütterchen
 
ich habe gehört: Ein König ging in seinen Garten und fand dort verwelkte und sterbende Bäume, Sträucher und Blumen.
 Die Eiche sagte, sie stürbe, weil sie nicht so groß sein könne wie die Tanne. Als der König sich der Tanne zuwandte, ließ diese die Schultern hängen, weil sie keine Trauben tragen konnte wie der Weinstock.
 Und der Weinstock lag in den letzten Zügen, weil er nicht blühen konnte wie die Rose. Schließlich fand der König eine Pflanze, die blühte und frisch war wie immer:




 das kleine wilde Stiefmütterchen.   
 
Auf seine Frage, warum es denn so blühte und frisch sei, erhielt er die Antwort:
"Für mich war klar, dass du ein Stiefmütterchen haben wolltest, als du mich pflanztest.
Hättest du eine Eiche, einen Weinstock oder eine Rose gewünscht, hättest du sie gepflanzt.
Deshalb dachte ich, da ich ohnehin nichts anderes sein kann als das, was ich bin,
will ich versuchen, dies nach Kräften zu sein."
 
                           (Autor unbekannt)