Frühling

 
 





              Zwischen Himmel und Erde
 
Für keltische Zauberpriester, die Druiden, waren Mistelzweige heilig,
denn die Pflanze ist etwas Besonderes.


                                                                                                                                          

Ihre Wurzeln wachsen nicht aus der Erde heraus, sie wächst
auf Bäumen, zum Himmel.

 





                                                                                                                                                                                         PHOTOS  Jasmin


.die Mistel als Heilung, und über der Haustür soll sie das Eindringen des Bösen verhindern, was ja auch nicht zu verachten ist.

 

 
Eine Legende erzählt, dass die Mistel vor dem Tod Jesu Christi ein Baum gewesen sei und aus dessen Holz man das Kreuz gezimmert habe.
Aus Trauer und Scham habe sich der Baum nach dem Kreuzestod Jesu in ein Gewächs verwandelt, das Gutes bringen sollte, die unter ihm hindurchgehen.

 


So galten Misteln immer als Glücks- und  Friedenssymbol und sie bedeuten es noch heute.
  
Zwischen Himmel und Erde