"Seelenheil..








Was uns an andere Menschenwesen heftet, sind die tausend Wurzeln
und unzähligen Fäden, die die Erinnerungen vom Abend vorher






 und die Hoffnungen auf den folgenden Morgen knüpfen;





 ist das lückenlose Gewebe von Gewohnheiten,
 aus dem wir uns nicht zu befreien vermögen.







(Auf der Suche nach der verlorenen Zeit)
           Marcel Proust