Winter



















An den Winter

Willkommen, lieber Winter,
Willkommen hier zu Land!
Wie reich du bist, mit Perlen
Spielst du, als wär' es Sand!

Den Hof, des Gartens Wege
Hast du damit bestreut;
Sie an der Bäume Zweige
Zu Tausenden gereiht.

Dein Odem, lieber Winter,
Ist kälter, doch gesund;
Den Sturm nur halt' im Zaume,
Sonst macht er es zu bunt!


     Elisabeth Kulmann










  Elisabeth Kulmann  1808-1825,
          deutsch-russische Dichterin 










Winterzauber






kleiner  Winter-Zauber



















Alles in Ruhe versinkt,
Weißes Wunder die Welt verschlingt.






"Seelenheil..








Was uns an andere Menschenwesen heftet, sind die tausend Wurzeln
und unzähligen Fäden, die die Erinnerungen vom Abend vorher





 und die Hoffnungen auf den folgenden Morgen knüpfen;






 ist das lückenlose Gewebe von Gewohnheiten,
 aus dem wir uns nicht zu befreien vermögen.







(Auf der Suche nach der verlorenen Zeit)
           Marcel Proust




Das Jahr










Das Jahr ist klein und liegt
noch in der Wiege








Das Jahr ist klein und liegt
noch in der Wiege
und ist doch hunderttausend
Jahre alt.





Es träumt von Frieden.
Oder träumt's vom Kriege?
Das Jahr ist klein und liegt
noch in der Wiege.

      
Erich Kästner (1899-1974)